Bürger_innen erarbeiten Konzept für optimale Hortbetreuung

 
Foto: André Marburg
 

Die SPD hat sich für die Einrichtung einer Arbeitsgruppe stark gemacht, in der Lösungsvorschläge und Modelle zur Nachmittagsbetreuung/Hortbetreuung erarbeitet werden sollen. Das Besondere daran ist, dass Bürger_innen in den Entscheidungsprozess eingebunden werden und sich für diese Aufgabe bewerben können.

 

Die Arbeitsgruppe wird selbständig arbeiten und soll dann der Politik berichten. Die Gemeindeverwaltung wird öffentlich zur Einrichtung aufrufen und aus den Bewerbungen werden dann die Teilnehmer_innen ausgelost und zu einem ersten Treffen eingeladen.

Grundlage bildet der Antrag der SPD Gemeinderatsfraktion 92/2017 (Einsetzung einer Arbeitsgruppe zur Erarbeitung eines Konzeptes für eine optimale Hortbetreuung). Dieser wurde vom Rat ohne Berücksichtigung des pädagogischen Konzepts genehmigt.

Weiter wurde von der SPD mit dem Antrag 93/2017 (Bildung einer Arbeitsgruppe) ein Anstoß gegeben, der überfraktionell weiterentwickelt und auf eine breite Basis gestellt werden konnte. Das Ergebnis ist ein gemeinsamer Vorschlag aller im Rat vertretenen Fraktionen, außer der AfD.

Susanne Reich (Pressereferentin SPD Ratsfraktion)

Verfügbare Downloads Format Größe
SPD Antrag Gemeinderat 092_2017 (Erarbeitung eines Konzepts) PDF 537 KB
SPD Antrag Gemeinderat 093_2017 (Bildung einer Arbeitsgruppe) PDF 903 KB